Ernährungsberatung

 

 

 

Die Grundlage einer personenbezogenen Ernährungsberatung ist
 die Analyse des Stoffwechsels.

 

Ein Beispiel aus dem Alltag

 

Wenn wir uns mit einem „Navy“ zu unserem Ziel leiten lassen, nehmen wir es als selbstverständlich an, dass unser „Navy“ den Ausgangspunkt für die Routenwahl kennt. Nur dann kann es den Weg berechnen. Dies ist so selbstverständlich, dass wir darüber gar nicht mehr nachdenken.

 

Warum sollte diese Selbstverständlichkeit ausgerechnet für uns Menschen und  unsere Gesundheit nicht gelten?

 

Der Ausgangspunkt ist der momentane Zustand unserer Gesundheit.

 

Das Fatale dabei ist, dass sich erst bei einem Verlust von ca. 70 % unserer Gesundheit eine Krankheit oder Beschwerden bemerkbar machen, und wir dadurch unmissverständlich darauf aufmerksam gemacht werden etwas zu unternehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt fühlen wir uns gesund - ja ein wenig müde - aber….gesund.

 

Die Notwendigkeit und das Ziel müssen wir also selbst bestimmen und erkennen.

 

Auf dem Weg zu diesem Ziel begleiten uns dann ein paar Regeln und die Lebensmittel, die durch die Analyse unseres Blutes, unter Berücksichtigung von angegebenen Krankheiten, Medikamenteneinnahmen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und eines genetischen Faktors, ermittelt werden.

 

Bei der Erstellung Ihres persönlichen Ernährungsplanes werden dabei naturheilkundliche Aspekte ebenso mit einbezogen, wie die Zusammensetzung der Lebensmittel nach dem Bundeslebensmittelschlüssel, und wissenschaftliche Erkenntnisse über Krankheiten und deren Ursachen.

 

Ziel dieser Ernährungsumstellung ist es unseren Stoffwechsel  und unsere Hormone wieder zu harmonisieren, und unserem Körper das zu geben was er zu seiner Gesund Erhaltung benötigt.

 

Ganz nebenbei erreichen Sie mit der Ernährungsumstellung Ihr Idealgewicht - ohne zu hungern!

 

Sie bekämpfen also nicht die Symptome einer Krankheit sondern verändern die Ursachen ihrer Entstehung!